read-social Blog

Aktuelles & günstige Abo-Angebote

1. Jul. 2014
Soz Projekt

Der Kleine Nazareno e.V.

Gerne unterstützen wir...

Der Kleine Nazareno - Verein für Gerechtigkeit und Menschenwürde in Brasilien e.V. unterstützt Straßenkinder in Brasilien und deren Familien, wieder ein menschenwürdiges Leben führen zu können.

In Brasilien leben rd. 25.000 Kinder unter unvorstellbaren Bedingungen auf der Straße. Die oftmals traumatisierten, drogenabhängigen und misshandelten Kinder erhalten durch diese mutige Hilfsorganisation die Chance auf eine bessere Zukunft.

Es sind auch zwei Kinderdörfer angegliedert, wo die Kinder und Jugendlichen so lange wie es notwendig für sie ist, ein geschütztes Zuhause finden. Durch verschiedene Projekte und Patenschaften werden ihnen z.B. eine Schul- und Berufs-Ausbildung ermöglicht.

Schon mit geringen Mitteln ist es möglich, Kinder in Brasilien von der Straße zu holen.

Viele aktuelle Infos finden Sie auch auf der sehr anschaulichen Facebook-Seite.

Bildung, unbedingte Einhaltung der Menschenrechte und die Unterstützung der Schwächsten ist auch uns ein großes Anliegen. Daher möchten wir Ihnen den Kleinen Nazareno sehr empfehlen.

Das DZI hat ihn als besonders förderungswürdig eingestuft!

1. Jul. 2014
Soz Projekt

Tierärzte ohne Grenzen e.V.

Gerne unterstützen wir...

Tierärzte ohne Grenzen e.V. zeigt mit leidenschaftlichem Engagement, wie Tierschutz und Entwicklungsarbeit Hand in Hand gehen können und sollten. Seit über 20 Jahre leistet die Organisation tierärztliche Not- und Entwicklungshilfe in afrikanischen Ländern.

Gerade in ländlichen Gebieten sind die Gesundheit von Tier und Mensch sehr eng miteinander verbunden.

So sorgt die Verbesserung der Tierhaltung beispielsweise für bessere Lebensverhältnisse der Menschen, indem Hunger und Armut nachhaltig gelindert werden. Und eine höhere Tiergesundheit (z.B. durch Hygiene, Impfungen und Vorsorge) führt direkt zu einer Reduzierung der Gesundheitsrisiken für Menschen.

Konsequent betreibt Tierärzte ohne Grenzen auch Aufklärungs-, Bildungs- und allgemeine Friedensarbeit. Ein interessantes Projekt ist auch Impfen für Afrika.

Wir sind ebenfalls der Meinung, dass Grenzen jeglicher Art ein friedvolles Miteinander-Leben verhindern, und alle Lebewesen das Recht auf ein würdiges und artgerechtes Leben haben, und möchten Ihnen daher diese tatkräftige Organisation gerne empfehlen.

Die Werbe- und Verwaltungskosten werden vom DZI als niedrig (d.h. unter 10%) eingestuft, was wir zusätzlich sehr unterstützenswert finden.

30. Jun. 2014
Soz Projekt

Weltfriedensdienst e. V.

Gerne unterstützen wir...

Folgende Organisation möchten wir Ihnen ans Herz legen und vorstellen:

Der 1959 gegründete Weltfriedensdienst e. V. arbeitet mit Partnern in Afrika, Asien, Lateinamerika und im Nahen Osten (Palästina) zu den Themen Menschenrechte, Entwicklung und Bildung. Durch innovative Öffentlichkeitsarbeit hier bei uns werden auch die Ursachen von globaler Ungerechtigkeit angegangen (z. B. www.wasserraub.de).

Desweiteren gibt es sehr konkrete Projekte z.B. gegen die Unterdrückung und Verstümmlung von Frauen, zur Unterstützung HIV-infizierter Menschen und zur Umweltbildung, welche wir Ihnen gerne im Laufe der nächsten Wochen noch im Detail vorstellen möchten.

Der Weltfriedensdienst ist eine parteipolitisch und weltanschaulich unabhängige Nichtregierungsorganisation. Und wir, read-social, teilen voll und ganz die Überzeugung, dass alle Menschen weltweit dasselbe Recht haben, friedlich in gerechten Verhältnissen zu leben und dass dies nur mit Gewaltfreiheit und gegenseitigem Respekt möglich sein kann.

Der Anteil Werbe- und Verwaltungskosten wurde von der DZI geprüft und erfreulicherweise als "niedrig" eingestuft. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn wir den WFD mit Ihrer Hilfe unterstützen könnten.

26. Jun. 2014
Info

Der Countdown läuft

Noch genau 5 Tage, dann startet read-social!

Das meiste ist natürlich längst fertig, aber trotzdem finden wir immer wieder etwas, was noch fehlt oder wir verbessern könnten.

Obwohl wir jetzt bereits über 2.100 Zeitschriften-Angebote (von "abenteuer und reisen" bis "zuhause wohnen") von 14 unterschiedlichen Abo-Anbietern in unserer Datenbank haben!

Aber die To-do-Liste wird irgendwie eher länger als kürzer...

Kennen Sie das?! ;-)

24. Jun. 2014
Info

Die Qual der Wahl

Kennen Sie das?

Man hat so gute Vorsätze und wird dann doch auf einmal unsicher, weil man vor einer riesigen Auswahl steht und nicht genau weiß, wonach man sich entscheiden soll...

So ging es uns ein bisschen bei der Wahl der Spenden-Organisationen, die wir Ihnen zum Start von read-social vorstellen möchten.

Natürlich sollten sie seriös sein, aber eher große, bekannte nehmen oder sich doch für kleinere, spezielle entscheiden?

Aber dann war es doch recht einfach und wir sind sehr glücklich mit unserer Wahl: Eine bunte Mischung aus Tierschutz, Hilfe für Straßenkinder und einem interessanten Entwicklungshilfe-Projekt. Wir hatten schon sehr freundlichen persönlichen Kontakt zu allen Organisationen und freuen uns total auf den Start, wo wir allen Dreien gleichermaßen die Daumen drücken werden!

20. Jun. 2014
Info

Unser Preisvergleich wächst

Kennen Sie das?

Man freut sich einfach, wenn ein lange geplantes Projekt wächst und gedeiht... Und man von den vielen Ideen, die man hat, schon einige umsetzen konnte.

So geht es uns heute: Schon acht unterschiedliche Zeitschriften-Anbieter haben wir in unseren Preisvergleich aufgenommen. Dadurch ergibt sich bereits eine Palette von mehr als 1.200 einzelnen Angeboten. - Und es werden garantiert noch mehr!

16. Jun. 2014
Info

Hallo, Willkommen bei read-social

Noch laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Ab dem 1. Juli ist es dann aber so weit: Der offizielle Start von read-social.

Um den heute live gegangenen Blog mit etwas Leben zu füllen, gibt es jetzt schon einen kleinen Ausblick auf das, was kommen wird. Mit read-social wollen wir neue Wege gehen und nicht rein wirtschaftliche Interessen verfolgen, sonder einen starken Fokus auf soziale Aspekte legen und dabei für unsere Nutzer einen echten Mehrwert bieten. Wie das funktioniert haben wir unter über read-social zusammengefasst.

Nach dem Start wird es allen Nutzern möglich sein, online abzustimmen, welche wohltätigen Projekte durch read-social unterstützt werden sollen. Dazu wird es eine wechselnde Auswahl an Organisationen geben, für die gestimmt werden kann. Die Auswahl versuchen wir dabei so breit wie möglich zu gestalten, sodass mindestens jeweils ein Projekt für humanitäre Hilfe, Tierschutz und Umweltschutz vorhanden ist.

Die Newsletter-Anmeldung steht schon jetzt zur Verfügung: Wenn Sie von Anfang an immer auf dem Laufenden bleiben wollen ist dies eine gute Möglichkeit nichts zu verpassen. Im Laufe der Zeit sind auch exklusive News und Angebote für den Newsletter geplant - also nicht zögern und anmelden!